Willkommen Gast. Bitte Einloggen
videoforum.de - das Forum für Filmer
  Das Videoforum ist bis auf weiteres geschlossen, bestehende Beiträge können aber gelesen werden.
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggen Impressum  
 
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Bildfehler VHS (Gelesen: 823 mal)
07.06.2016 um 17:44:12

Naemi   Offline
Junior Mitglied

Beiträge: 8
**
 
Guten Tag an alle,

ich habe da mal wieder eine Frage zum angestaubten (S)VHS.

Ich informiere mich gerade über Chroma Shift und Chroma Bleeding und habe unterschiedlichste Meinungen gelesen. Nun bin ich etwas verwirrt und frage daher Rat:

Ist es nicht so, dass Chroma Shift (Farbverschiebung) durch Laufzeitschwankungen, also ein nicht mit dem Luminanzsignal synchrones (sondern z.B. hinterher hängendes) Farbsignal zustande kommt?
Beim Chroma Bleeding (Farbbluten) hingegen sind beide Signale synchron, laufen aber aufgrund des engen Rasens bei VHS ineinander über bzw. aus und können desweiteren in horizontal (Fachbegriff?) und vertikal (Color droop) unterteilt werden.
Somit sind Chroma Shift und Chroma Bleeding doch eigentlich nicht dasselbe - oder doch?

Und ebenso ist Cross Talk (Farbsaum), den man in Cross Color und Cross Luminance unterteilen könnte, nicht dasselbe wie Chroma Shift oder Chroma Bleeding, oder? Ich habe auch Quellen gefunden, die Cross Talk als Moiré bezeichnen.

Ebenso fraglich ist, ob Farbschlieren (Color Smear) den gleichen Effekt bezeichnet wie das Farbschleichen (Chroma Crawl), bei dem wohl die Farbe als Luminanz interpretiert wird, was mich wiederum zu Cross Talk bringt.  Schockiert/Erstaunt Augenrollen Schockiert/Erstaunt Augenrollen Schockiert/Erstaunt Augenrollen

Wie lassen sich all die genannten Phänomene visuell auseinanderhalten? Müsste dann bei Chroma Shift immer ein entsprechend starker Farbbalken (da Farbe ja ins Bild hineinverschoben) am Rand sichtbar werden?

Vielen Dank für die Entwirrung.
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken