Willkommen Gast. Bitte Einloggen
videoforum.de - das Forum für Filmer
  Das Videoforum ist bis auf weiteres geschlossen, bestehende Beiträge können aber gelesen werden.
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggen Impressum  
 
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
frage zu format profil einstellung in pinnacle (Gelesen: 7.666 mal)
14.07.2013 um 13:16:10

michaela   Offline
Videoforum Profi

Beiträge: 166
****
 
hallo allerseits
nachdem cyberlink meine graphikkarte nicht mag ,bin ich jetzt zu pinnacle studio 16 gewechselt .hier geht es scheinbar .
so viel habe ich inzwischen verstanden, daß ausgangsmaterial und endprodukt möglichst die gleichen "werte" haben sollen um das beste ergebnis zu erzielen.
orginal clip :

...

Uploaded with ImageShack.us

pinnacle clip :

...

Uploaded with ImageShack.us

eigentlich recht passabel ,oder ? ist der unterschied beim format profil ( high und main ) gravierend ? bzw. wenn ja ,kann ich das irgendwie bei pinnacle ändern ?

besten dank und lg, michi
p.s. danke für eure geduld , irgendwann kapier ich es schon Smiley

 
IP gespeichert
 
Antwort #1 - 14.07.2013 um 13:26:49

Goldwingfahrer   Offline
Videoforum Gott
Basel,CH

Beiträge: 1.014
*****
 
Maximale Bitrate musst immer je nach Bildbewegungen anpassen.
Je mehr Action je höher die Bitrate.

Und es kommt auch draufan welcher Player oder welches Gerät das Signal dann abspielen soll.
Da gibts enorme Unterschiede.Nicht alle könnens mit Interlaced [MBAFF]

Interressant wäre auch die Anzeige in Mediainfo vom Audioanteil.

Angaben zum "Profil" und so.... siehst Du hier im Thread.
beachte auch den Link im 2.Beitrag.

http://forum.gleitz.info/showthread.php?46480-Wann-welche-Levels
 

Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen
IP gespeichert
 
Antwort #2 - 14.07.2013 um 13:40:49

michaela   Offline
Videoforum Profi

Beiträge: 166
****
 
danke schon mal

die maximale bitrate ( = peak bitrate ? ) kann man bei pinnacle nur mit 12 mb/sec einstellen . und der fertige clip hat doch eh mehr ?

abspielgerät ist ein usb stick oder ext. festplatte

mal für den laien : bewirkt main@L4.0 schlechtere qualität als high@L4.1 ?  der 2. link öffnet sich leider nicht bei mir

danke und lg, michi
 
IP gespeichert
 
Antwort #3 - 14.07.2013 um 15:53:34

Goldwingfahrer   Offline
Videoforum Gott
Basel,CH

Beiträge: 1.014
*****
 
Zitat:
abspielgerät ist ein usb stick oder ext. festplatte


das sind -nur-Speicherorte.
Wichtig ist der Softplayer am PC.Mit mpc-hc 1.6.8 + den richtigen einst.gibts keine Probleme.

Mit anderen Geräte meinte ich eher die Player wie Smartphone und "Händys" bei denen muss man genau schauen bis welches "Level" und auch bis welche Bildgrösse sie die Streams abspielen können.Genaueres steht ja im oberen Link und auch im kleingedruckten zu den jew.Geräten.
http://en.wikipedia.org/wiki/H.264/MPEG-4_AVC
ein Screen aus dem Link.

...


Stichwort Pinnacle:
da habe ich nur die V.15 und auch nur um zu testen wie es mit dem capturen von Analogem unter W7-64 Bit mit den Boxen 700 / 500 / 510 klappt.
 

Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen
IP gespeichert
 
Antwort #4 - 14.07.2013 um 16:09:46

michaela   Offline
Videoforum Profi

Beiträge: 166
****
 
bitte nicht falsch verstehen ,es ist nicht böse gemeint und auch nicht undankbar .aber erklär mir bitte in einfachen worten was das mit main und high auf sich hat.ist das überhaupt wichtig ?
ich möchte nur einfache videofilme erstellen , in möglichst bester qualität und versuche daher hinter all diese fachbegriffe zu kommen .
danke und lg,michi
 
IP gespeichert
 
Antwort #5 - 14.07.2013 um 16:20:22

Goldwingfahrer   Offline
Videoforum Gott
Basel,CH

Beiträge: 1.014
*****
 
Aha....jetzt verstehe ichs

Im 2.Beitrag...Link zur Erklärung.
http://forum.gleitz.info/showthread.php?34765-h-264-Unterschied-zw-Main-Profile-...

User Selur ist übrigens der Entwickler für das x264/AAC  Tool Hybrid.
Hat ein eigenes Forum und beantwortet alle Fragen auch im besagten Doom9 Forum.
 

Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen
IP gespeichert
 
Antwort #6 - 14.07.2013 um 16:45:52

michaela   Offline
Videoforum Profi

Beiträge: 166
****
 
also wenn ich selur recht verstehe ist der unterschied kaum bemerkbar .
versuche mkv oder m2t mit adobe premiere zu erzeugen,ergibt zwar high@L4.1 aber mein fernseher erkennt sie dann nicht . ich weiß, alle fragen sich jetzt warum die ganze fragerei ,aber ich will es endlich kapieren auf was man achten muß .
lg michi
 
IP gespeichert
 
Antwort #7 - 14.07.2013 um 17:35:20

Goldwingfahrer   Offline
Videoforum Gott
Basel,CH

Beiträge: 1.014
*****
 
Zitat:
versuche mkv oder m2t mit adobe premiere zu erzeugen,


MKV mit Premiere  ??

MKV ist nur ein Kontainer.
Tools wären da zum Bsp.MKVtoolnix...oder wenn Streams nur "Umverpackt" werden müssen reicht auch GDSmux.Das Tool findest Du auf Deinem PC unter programme "Haali"
Verknüpfung von der "exe" auf den Desk. GDSmux starten und dann Deine MP4 Files da einfügen.

Selber habe ich einen Plasma TV aber ohne USB Anschlüsse und auch ohne eingebauten speicher für Filme und so.
Dafür muss der Digicorder ISIO-C 1TB dranglauben,der nimmt aber Filme an seinen 3 USB Ports auch von USB3 Sticks entgegen,oder ich kopiere sie auf die eingebaute HDD.

Schau mal erst im Handbuch zum TV was da so steht in Bezug auf abspielbare Formate...ev.hast Du nur im Header Deiner MKVs die Kopfdatenkompression eingeschaltet.

 

Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen
IP gespeichert
 
Antwort #8 - 14.07.2013 um 18:16:26

michaela   Offline
Videoforum Profi

Beiträge: 166
****
 
nur noch eins bitte :
wenn das ausgangsmaterial im format avc ist ,dann ist es eher negativ für die qualität wenn das endprodukt im format mpeg video ist ,oder ?
danke und lg ,michi
 
IP gespeichert
 
Antwort #9 - 14.07.2013 um 18:27:21

Goldwingfahrer   Offline
Videoforum Gott
Basel,CH

Beiträge: 1.014
*****
 
AVC bietet definitiv die bessere Effektivität in Bezug auf Dateigröße in Relation zur Qualität.

Fuer Mpeg2 spricht das schnellere (smart)rendern,fuer AVC spricht der bedeutend kleinere Platzanspruch, dagegen das extrem lange rendern.[je nach PC-Ausstattung]


AVC=
Active Voltage Conditioner, ein leistungselektronisches Bauteil zur Spannungsregelung in Stromnetzen
oder Advanced Video Codec
http://de.wikipedia.org/wiki/H.264
 

Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen
IP gespeichert
 
Antwort #10 - 15.07.2013 um 08:36:42

michaela   Offline
Videoforum Profi

Beiträge: 166
****
 
qualität ist die gleiche ?
lg michi
 
IP gespeichert
 
Antwort #11 - 15.07.2013 um 09:01:51

Goldwingfahrer   Offline
Videoforum Gott
Basel,CH

Beiträge: 1.014
*****
 
Kommt drauf an welchen Codierer Du einsetzt.
Bei Mpeg2 brauchts halt viel mehr Datenrate um die gleiche Quali wie bei H.264 zu bekommen.Vorausgesetzt man setzt nicht grad einen ollen Codierer ein ders noch nie in die Liste der besten Codierer geschafft hat.
Ausprobieren heisst die Devise.
 

Datenrettungen Normwandlungen Restaurierungen Digitalisierungen
IP gespeichert
 
Antwort #12 - 15.07.2013 um 10:29:35

michaela   Offline
Videoforum Profi

Beiträge: 166
****
 
und bei mpeg4 ?
lg michi

 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken