Willkommen Gast. Bitte Einloggen
videoforum.de - das Forum für Filmer
  Das Videoforum ist bis auf weiteres geschlossen, bestehende Beiträge können aber gelesen werden.
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggen Impressum  
 
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Mikrofon für Canon HF 100 (Gelesen: 1.669 mal)
28.01.2009 um 10:24:00

Freightliner   Offline
Neues Mitglied

Beiträge: 4
*
 
Hallo Videofilmer,

ich bezeichne mich als Anfänger unter den Videofilmern, obwohl ich schon mehrere Filme einfach zusammen geschnitten. Aber ohne allzu große Bearbeitung. Ich habe ein zweites Hobby, ferngesteuerte Modelltrucks und diese werden hauptsächlich von mir gefilmt. Nun habe ich das Problem, das in Messehallen sehr viele Nebengeräusche mit aufgenommen werden. Werden die Nebengeräusche reduziert, wenn ich mit einem externen Mikrofon aufnehme? Welches Mikrofon empfeht ihr mir? Z.B. MKE 400 von Sennheiser?

Danke für eure Hilfe!

 

Gruß Dirk
IP gespeichert
 
Antwort #1 - 28.01.2009 um 14:02:00

MarkusB.   Offline
Videoforum Moderator

Beiträge: 5.041
*****
 
Hallo Dirk,

was genau bezeichnest Du in (vollen) Messehallen als Nebengeräusch? Ich finde den Lärm oft schon ziemlich dominant. Zwinkernd - Es gibt mehrere Grundregeln bei der Aufnahme von Ton, zum Beispiel:

1. Ein schlechtes Mikrofon nah dran (an der Schallquelle) ist besser als ein gutes weiter weg. Das bedeutet, dass ein 5 €-Billigmikro direkt neben dem Truck oft einen besseren Sound liefert als ein 500 €-Richtmikrofon in 5 Metern Entfernung.

2. Man kann den Ton, anders als das Bild, nicht heranzoomen. Je weiter die Schallquelle vom Mikrofon entfernt ist, desto stärker wirken sich auch unerwünschte Umgebungsgeräusche aus. Der sogenannte Raumklang nimmt zu, während die anvisierte Schallquelle im Gesamtpegel immer schwächer herauszuhören ist. Auch ein Mikrofon mit starker Richtcharakteristik kann eine zunehmende Entfernung nicht ausgleichen.

Zusammenfassend würde ich es mit einem Richtmikrofon wie z.B. dem von Dir genannten Modell versuchen, aber gleichzeitig darauf achten, dass die Distanz zwischen Mikrofon und Truck während der Aufnahme nicht zu groß wird.

 

Herzliche Grüße
Markus
IP gespeichert
 
Antwort #2 - 28.01.2009 um 20:28:00

Freightliner   Offline
Neues Mitglied

Beiträge: 4
*
 
Hallo Markus,

zunächst einmal Danke für die schnelle Antwort.

Mit Nebengeräuschen in den Messenhallen meine ich das Stimmenwirrwarr der Besucher und das ist in größeren Messehallen, Westfalenhallen in Dortmund, doch recht heftig. Deshalb habe ich bis her immer Musik unterlegt. Und die Modelle sind meistens mit sehr realistischen Soundmodulen ausgerüstet und diese waren dann nicht mehr wahrzunehmen. Und nun hoffe ich, dass ich mit einem Mikrofon den Sound der Modelle besser mit aufnehmen kann und den Rest reduziere. Der Abstand des zu filmenden Objekte ist in meisten Fällen 1-3 m. Das MKE 400 habe ich nach Lesen der Testberichte in "Videofilmen" ins Auge gefasst.
 

Gruß Dirk
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken