Willkommen Gast. Bitte Einloggen
videoforum.de - das Forum für Filmer
  Das Videoforum ist bis auf weiteres geschlossen, bestehende Beiträge können aber gelesen werden.
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggen Impressum  
 
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Fernseher versteht  nur RGB??? (Gelesen: 1.807 mal)
25.02.2008 um 12:59:00

fellinismus   Offline
Neues Mitglied

Beiträge: 3
*
 
Hi,

ich habe hier einen prähistorischen Editing-VHS-Recorder von Panasonic, der neben BNC nur rechteckige, 6polige "TV"-Anschlüsse (garantiert kein Antennenausgang)und runde 6polige "DUB"-Anschlüsse hat(so beschriftet).

Nun das Problem:
Mit einem BNC/Scart-Adapter kann man jeden Fernseher benutzen - nur meinen nicht!

Geben die o.g. 6poligen Anschlüsse ein brauchbares  RGB-Signal ab, oder muß ein anderer Fernseher/Monitor her?

Ciao,
     Fellinismus

 
IP gespeichert
 
Antwort #1 - 25.02.2008 um 16:23:00

MarkusB.   Offline
Videoforum Moderator

Beiträge: 5.041
*****
 
Zitat:
...einen prähistorischen Editing-VHS-Recorder von Panasonic...

Welches Modell ist das? Diese Angabe findest Du auf dem Typenschild.

Zitat:
Mit einem BNC/Scart-Adapter kann man jeden Fernseher benutzen - nur meinen nicht!

Worin unterscheidet sich Dein Fernseher von den anderen, an die der Recorder ein Bild zu übertragen in der Lage ist?

(Diese Nachricht wurde am 25.02.08 um 16:25 von MarkusB. geändert.)
 

Herzliche Grüße
Markus
IP gespeichert
 
Antwort #2 - 28.02.2008 um 12:51:00

fellinismus   Offline
Neues Mitglied

Beiträge: 3
*
 
Hi,

es handelt sich um einen Panasonic NV-8500 VHS. Wenn ich mich nicht irre, wurde das Gerät ab 1982 in Deutschland vermarktet.
Da die meine Internet-Suche nach diesem Gerät alles mögliche hervorbrachte (inklusive digitale Camcorder) sei noch gesagt, daß das Gehäuse einem alten MAZ-Gerät ähnlich sieht: die Kassette wird 
nicht nach vorne, sondern nach oben ausgefahren, 4 
analoge Skalenanzeigen (neben der digitalen Zeitanzeige), viele Riffeln, angeschrägte Front etc. 

Der Fernseher ist so ein billiges Gerät, bei dem die wenigen Bauteile auf einer einzigen Platine (außer der Röhre natürlich) Zwinkernd untergebracht sind - und offensichtlich wird das Composite-Signal nicht unterstützt, denn sonst müßte man ja ein Bild sehen.

Ciao,
     fellinismus   
(Diese Nachricht wurde am 28.02.08 um 13:05 von fellinismus geändert.)
 
IP gespeichert
 
Antwort #3 - 28.02.2008 um 15:52:00

thos-berlin   Ex-Mitglied

*
 
Ich hatte auch einmal einen Panasonic VHS-Dinosaurier. Der rechteckige Anschluß ist ein in Profikreisen manchmal noch anzutreffender Stecker zur Verbindung mit dem Monitor (Mir geistert der Begriff Honda-Stecker durch den Kopf). Dafür passende Adapter zu bekommen halte ich für ausgesprochen schwer.

Die DUB-Buchse kannst Du vergessen, die ist für die direkte Verbindung mit einem weiteren Panasonic-Recorder im Schnittbetrrieb.

Daß der BNC-Ausgang kein für Deinen Fernseher nutzbares Signal liefern soll, irritiert mich.

Wenn Du schreibst, daß man mit Deinem Adapter an jeden Fernseher ein Bild bekommt, außer an Deinem (das hast Du dann auch probiert !? ), dann stellt sich die Frage, ob evtl. der Fernseher defekt ist. Die BNC-Buchs liefert das gleiche FBAS-Signal, wie ein Cinch-Video-Anschluß (Gelb) an moderneren Geräten. Mit dem passenden Cinch-Scart-Adapter (und vorgeschaltetem BNC-Cinch-Adapter) oder direktem BNCS-Scart-Adapter sollte jeder Fenseher, der einen Scart-Eingang hat, ein farbiges Bild liefern. (Falls Schwarweiß, kann man das am Fernseher umschalten).

Probiere doch mal aus, ob ein anderes Gerät mit Scart-Anschluß an dem Fernseher ein Bild liefert.

Im Übrigen gibt es bei Scart-Adaptern auch immer wieder die Problematik, daß es unterschiedliche Adpter für Ein- und Ausgänge gibt (und solche, die man umschaltzen kann). Wenn Du das Problem hast, liefert der Recorder (mit diesem Adapter) aber an keinem Fernseher ein Bild .....

M.E. werden ausgerechnet die Composite-Anschlüüse auch von allen Billigfernsehern unterstützt. Auf jeden Fall deutlich häufiger, als RGB, auf das Du nun Deine Hoffnung setzt....

Das Vorhandnesein eine Scart-Anschlusses heißt noch lange nicht, daß der Fernseher RGB versteht. FBAS ist das der kleinste gemeinsame Nenner.
 
IP gespeichert
 
Antwort #4 - 03.03.2008 um 14:20:00

fellinismus   Offline
Neues Mitglied

Beiträge: 3
*
 
Hi,

danke du hast recht. Der Fernseher hat tasächlich eine Macke, die manuelle Umschaltung auf den SCART-Eingang ist nämlich defekt - es geht nur noch über das Schaltsignal, daß natürlich nur bei Zuspielgeräten mit SCART-Ausgang vorhanden ist.
Glücklicherweise besitzt einer meiner Adapter einen "bastlerfreundlichen" SCART-Stecker, an dem sich weitere Kabel ganz einfach auf die betreffende Kontaktzunge quetschen lassen.

Ciao,
     Fellinismus
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken